Gymnasium an der Willmsstraße

Sport

Im Rahmen der gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklung zeigt sich der Sportunterricht als essentieller Bestandteil des heutigen Schulunterrichts. Der Sportunterricht bietet den Schülerinnen und Schülern unserer Schule neben der Förderung der Freude an Bewegung, der Motivation zu lebenslanger Aktivität auch die Entwicklung und Festigung wesentlicher Kompetenzen wie Fairness, Toleranz, Teamgeist, Mitverantwortung und Leistungsbereitschaft. Mit der Vielfalt der in unserem Unterricht angebotenen Sportarten ist es unser Ziel, die körperliche, soziale, emotionale und geistige Entwicklung zu unterstützen.

Sportunterricht in Klasse 5

Um den Übergang zum Gymnasium auch in diesem Unterrichtsfach so angenehm wie möglich zu gestalten, knüpft der Sportunterricht an unserem Gymnasium in Klasse 5 an die Erfahrungen aus dem Grundschul-Sportunterricht an. Mit Inhalten wie „Ballschule/ Spielentwicklung“, „Laufen, Springen, Werfen“ und „Turnen und Bewegungskünste“ können die Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten einbringen; lernen aber auch neue Herausforderungen des Gymnasiums kennen.

Die Unterrichtsinhalte werden hier in Unterrichtseinheiten zu je 5-7 Wochen unterrichtet. Bei Erarbeitung unterschiedlicher Themenfelder werden neben der sportlichen Bewegung auch Gruppenarbeit und eigenständiges Lernen, sowie die Zusammenarbeit im Klassenverbund gefördert. Die Betrachtung, Erarbeitung und Einhaltung von Regeln und der Erfahrung gegenseitigen Respekts und der Einschätzung eigener Kräfte ist im Sportunterricht unserer Schule ebenso ein Bestandteil des Unterrichts.

Sportunterricht in den Klassen 6-10

In diesen Jahrgängen werden Sportarten thematisch intensiviert und neue (Trend-) Sportarten kennengelernt.

Ziele des Unterrichts sind:

  • Entwicklung der bewegungsbezogenen Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Ausbildung sozialer Fähigkeiten,
  • Förderung der Bereitschaft zu leistungsbezogenem Handeln
  • Qualifikation zur Teilnahme am außerschulischen Sporttreiben.

Sportarten und -themen in der Mittelstufe sind unter anderem

  • Schwimmen
  • Tanz
  • Sportspiele
    • Handball
    • Basketball
    • Volleyball
    • und weitere
  • Trendsportarten (wie beispielsweise Waveboard oder Parcours)

Sport in der Oberstufe

Die Sportkurse der Oberstufe werden im Anschluss an die vielfältigen Sporterfahrungen aus den Jahrgängen 6-10 dann individuell für jeweils ein Halbjahr/ Semester gewählt. Das Kursangebot greift auf die vorhandenen Kenntnisse der Schülerinnen und Schüler zurück.

Sportarten und -themen in der Oberstufe sind unter anderem

  • Fitness
  • Tanz
  • Akrobatik
  • Basketball
  • Volleyball
  • Handball
  • Badminton
  • Ski
  • und andere

Ziele des Unterrichts:

Neben der Intensivierung der Fähigkeiten und Fertigkeiten in den gewählten Sportarten, werden die Kursteilnehmer in der Oberstufe zum eigenständigen Arbeiten und Übernehmen von Unterrichtsinhalten angehalten. Eine solche aktive Beteiligung am Unterricht wird neben der Leistungsüberprüfung häufig zur Benotung hinzugezogen.

Kerncurricula

Schulcurricula

Leistungsfeststellung

Unter diesem Link finden Sie die Bewertungsmaßstäbe für den Sportunterricht am Willms.

Wettbewerbe und Sportabzeichen

Neben dem unterrichtlichen Sporttreiben nimmt ein Teil unserer Schülerinnen und Schüler an Wettbewerben wie „Jugend trainiert für Olympia“ und weiteren Schulsportturnieren teil. Diese bieten talentierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit an schulübergreifenden Wettkämpfen teilzunehmen und den motivierenden Konkurrenzkampf gemeinsam mit anderen Schülerinnen und Schülern erleben zu können.

Das Deutsche Sportabzeichen, die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports, wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen und kann an unserem Gymnasium im Rahmen des Sportunterrichts erworben werden.

Räumlichkeiten

Neben der Jahnsporthalle und der angrenzenden Gymnastikhalle an der Willmsstraße nutzen wir die Halle an der Rosenstraße. Diese große Spielhalle wird pro Unterrichtsstunde von nur einer Lerngruppe genutzt und bietet daher ausreichend Platz für die Umsetzung vielfältiger Bewegungen. Bei angemessenen Wetterbedingungen nutzen wir außerdem die Außenanlage am Stadion Delmenhorst. Für den Schwimmunterricht wird die GraftTherme Delmenhorst besucht.

Befreiung und Entschuldigung

Sollte eine aktive Teilnahme aus beispielsweise gesundheitlichen Gründen für einen bestimmten Zeitraum nicht möglich sein, wird um eine schriftliche Mitteilung der Erziehungsberechtigten gebeten. Besteht eine Beeinträchtigung durch Krankheit oder Verletzung gilt die Anwesenheitspflicht, soweit dies möglich ist. Die Schülerin/ der Schüler wird dann entsprechend in den Unterricht eingebunden (hier bestehen u.a. die Möglichkeiten der Unterrichtsbeteiligung durch schriftliche Ersatzleistungen).

Liegen chronische gesundheitliche Beeinträchtigungen (wie Diabetes, Asthma, Epilepsie oder andere) vor, sind diese in Form eines ärztlichen Attestes der Schule und der Sportlehrkraft zu melden. Eine Teilnahme am Sportunterricht während der Menstruation ist der Normalfall.

Schwimmfähigkeit

Die Möglichkeit einer Anfängerschulung im Rahmen des Schwimmunterrichts ist derzeit nicht gegeben. Sollten die zur Teilnahme am Schwimmunterricht erforderlichen Schwimmfertigkeiten (mind. Schwimmabzeichen Bronze) nicht vorliegen, müssen diese im außerschulischen Rahmen erlangt werden.

Im Rahmen des Schwimmunterrichtes können Nichtschwimmer nicht betreut werden. Die Schülerinnen und Schüler werden entsprechend in den Unterricht eingebunden (hier bestehen u.a. die Möglichkeiten der Unterrichtsbeteiligung durch schriftliche Ersatzleistungen).