Willms Gymnasium

Gymnasium an der
Willmsstraße
27749 Delmenhorst
Tel.: 04221/14671

Slider

Schüler gewinnen Bundeswettbewerb

10.06.17 | NWZ

Vorherige Pressebeiträge

Cedric Warrelmann, Finn Jetses und Janis Weber haben sich keine leichte Aufgabe gesucht. Die drei Schüler des Gymnasiums an der Willmsstraße produzierten im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Fremdsprachen“ ein achtminütiges Video zum Syrienkonflikt. Die Mühe wurde mit dem ersten Platz belohnt. Als Sieger war die Schule am Freitagnachmittag auch Ausrichter der Preisverleihung. Über 150 Gäste nahmen an der Festveranstaltung teil. Darunter Studiendirektor Michael Völpel, Koordinator für den Bereich Weser-Ems und der Dezernent der Schulbehörde Klaus-Dieter Eilert. Mit dem ersten Platz haben die drei Schüler einen einwöchigen Aufenthalt in England gewonnen.

Die Herausforderung bei der Arbeit am Video war, ein komplexes Thema in kurzer Zeit zu erklären und dabei objektiv zu bleiben. Die Idee entwickelte sich während einer Projektwoche im Sommer 2016. Bis zum Winter wurde das Konzept weiterentwickelt und schließlich realisiert. Eine Aufgabe, die den Neuntklässlern nach Meinung der Jury, gelungen ist. „Das Schneiden des Videos war schwer, weil wir es noch mit Untertiteln unterlegt haben“, sagte Weber. Den Plan zum Video hätten sie komplett alleine entwickelt. Dazu gehörte etwa auch die Koordination, wann welche Audioaufnahme zu hören ist. Einzige Vorgabe für den Wettbewerb war, dass der Beitrag in einer Fremdsprache – Englisch, Französisch, Spanisch oder Latein – gehalten sein musste.

Das Thema Syrien ist brandaktuell und sei daher sofort von Interesse gewesen, so die Schüler. Auch in ihrem Schulalltag sind sie mit dem Konflikt konfrontiert. Zwei ihrer Mitschülerinnen sind aufgrund des Krieges in die Klasse gekommen.

„Es war ein langer Prozess bis zum Video. Aber gleich von Beginn an war ihre Motivation groß“, so Geeta Dreyer, betreuende Lehrerin. Eine englische Muttersprachlern hätte sich das Video vor der Abgabe noch einmal angeschaut. Sie sei ebenfalls von der Sprachfähigkeit der Jugendlichen begeistert gewesen. Die drei Schüler gehen in die bilinguale Klasse 9e des Willms-Gymnasiums. Da lag die Teilnahme am Bundeswettbewerb „Fremdsprachen“ nicht allzu fern.