Willms Gymnasium

Gymnasium an der
Willmsstraße
Willmsstraße 3
27749 Delmenhorst
Tel.: 04221/14671

Außenstelle der
Jgg. 8, 9 und 10
Königsberger Str. 65
27755 Delmenhorst
Tel.: 04221/58 676 50

Slider

Ein Vorbild für soziales Engagement: die 11. Klassen des Willms

3. Dezember 2019 | Klaas Wiggers

Vorherige Beiträge

Am vergangenen Donnerstag schwärmten die 11. Klassen des Gymnasiums an der Willmsstraße wieder aus, um sich in Kindergärten und Grundschulen wie auch in einem Altenheim sozial zu engagieren. In den Einrichtungen wurde gemeinsam gesungen, viel vorweihnachtlich gebastelt und vorgelesen und Sport gemacht. Eine besondere Aktion setzte die Klasse 11b an der Beethovenschule um: Sie übergaben der Grundschule einen Baum, der im kommenden Frühjahr eingepflanzt wird.

Jason Wittmer aus der Klasse 11b zur Baumpflanzaktion: „Wir pflanzten den Baum gemeinsam mit den Grundschülern aus zwei Gründen: Der eine ist natürlich der Klimawandel, der auch uns besorgt. Wir wollten gemeinsam mit den Kindern, die die Grundschule an der Beethovenstraße besuchen, zeigen, dass es uns nicht egal ist und auch wir – als Nichtvolljährige – unseren Teil dazu beitragen wollen. Zum anderen haben diverse Waldbrände vor geraumer Zeit die ganze Welt erschüttert. Besonders der Waldbrand in Brasilien war besorgniserregend. Wir lehnen ab, dass Menschen auf Grund von Kapitalismus die Natur zerstören wollen.“ 

Die Schülerinnen und Schüler des Willms konnten sich über leuchtende Kinderaugen, begeistertes Mitmachen und spannende Gespräche freuen. Klaas Wiggers (zuständiger Koordinator am Willms) dazu: „Den Sozialen Projekttag gab es am Willms jetzt das zweite Mal. Die Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen bekamen am Schuljahresanfang die Aufgabe gestellt, sich selbst einen Kooperationspartner zu suchen, die Aktionen selbstständig zu planen und abzustimmen wie auch durchzuführen. Das ist für die erst am Schuljahresanfang zusammengestellten Klassengemeinschaften eine gemeinsame Herausforderung. Die Schülerinnen und Schüler haben diese in beeindruckender Weise gelöst!“ Die Schülerinnen und Schüler wählten als Kooperationspartner dieses Jahr aus: evangelische Kindertagesstätte Stadtmitte, Grundschule Parkschule, AWO Kindertagesstätte, Grundschule Hasbergen, Käthe-Kollwitz-Grundschule, Grundschule Beethovenstraße und das AWO Altenheim Lemwerder. Die Kooperationspartner zeigten sich allesamt dankbar für das Engagement der Oberstufenschüler und lobten das außerunterrichtliche Engagement des Willms in der Vorweihnachtszeit. Klaas Wiggers: „Wir möchten unseren Schülerinnen und Schüler vermitteln, welche gesamtgesellschaftliche Aufgaben es gibt – im Hinblick auf die Kleinen und die Alten unserer Gesellschaft.  Auch beruflich sollen sie sich unsere Oberstufenschüler*innen orientieren: Mitarbeiter*innen – auch bzw. insbesondere studierte – werden in Kindergärten, Grundschulen und Altenheimen händeringend gesucht und haben tolle Arbeitsfelder. An diesen Sozialen Projekttagen schulen die Schüler*innen zudem ihre ‚soft skills‘, die auch in Bewerbungsverfahren ein immer höheres Gewicht bekommen.“