Gymnasium an der Willmsstraße

Weltkindertheaterfest

von Kira-Vanessa Partheil |

Freudig starteten wir Schüler*innen und Lehrer*innen vor wenigen Wochen in das nächste Schuljahr, doch bevor wir von unseren nächsten Projekten reden, wollen wir, der Kulturbereich am Willms, erst einmal von unserem letzten berichten.
Am Montag, den 25.06.2018, sind der Chor, die Poi-AG und Lehrer*innen zu dem Welt-Kindertheater-Fest 2018 nach Lingen gefahren, um dort das vielseitige Talent der Kinder zu präsentieren und einen schönen Tag als Abschied vom Schuljahr zu genießen.
Endlich in Lingen angekommen, düste der Chor und die Poi-AG im fliegenden Wechsel auf die Bühne und wurde mit tobenden Applaus begrüßt. Verschiedene Lieder wurden vom Willms-Chor, trotz der fehlenden Chorleitung von Herrn Möller, mit Hilfe von Frau Engel und einer ehemaligen Willms-Schülerin, Pia Kluge, lauthals gesungen und sogar der an Lingen angepasste Willms-Song kam bei den Kindern, wie auch bei den Erwachsenen großartig an. Auch die Poi-AG überzeugte mit Lichterspielen und hervorragenden Choreographien. Nachdem unser Bühnenprogramm sich zum Ende neigte, hatten wir die Chance uns auf dem Gelände aufzuhalten. Traumfänger basteln, auf einer Leinwand malen, Balancieren und vieles mehr wartete auf uns. Sogar die Großen waren sich nicht zu schade für das Kindermalen und kamen mit Notenschlüssel und dem Willms-Zeichen auf den Wangen strahlend wieder. Gen Ende des Festes gab es auch die Möglichkeit einen spontanen und improvisierten Auftritt auf die Bühne zu legen, was wir, als engagierte und begeisterte Schüler*innen natürlich genutzt haben. Zusammen mit Herrn Kozlowski, Frau Engel und den alten Chorhasen kamen dann wieder Oldies des Willms-Chors auf, wie „Hit the road Jack“ oder „Major Tom“. Mit diesem kleinen, nostalgischen Rückblick in die Vergangenheit ließen wir dann schließlich den Tag ausklingen und fuhren allesamt erledigt wieder nach Hause.
Kira Partheil