Gymnasium an der Willmsstraße

Informationsfahrt zur Politischen Bildung 2019

von Fachgruppe Politik Wirtschaft |

Vom 03.04.bis 05.04.2019 hatten 28 Schüler*innen des 11. Jahrgangs, begleitet von Frau Gasiorowski und Herrn Ergin, die Möglichkeit, Berlin in historischer und politischer Hinsicht zu erkunden

Sobald wir am Hauptbahnhof angekommen waren, machten wir uns auf den Weg zum Jugendgästehaus. Nachdem die Zimmer eingerichtet waren, kamen wir zu unserem ersten Programmpunkt, einer Stadtführung durch Berlin. Unser Stadtspaziergang startete am Brandenburger Tor und führte uns zu einigen bekannten Sehenswürdigkeiten Berlins (z.B. Mauergedenkstätte). Danach besuchten wir die Dauerausstellung  in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand. Am Abend nutzten wir unsere Freizeit, um Berlin auf eigene Faust zu erkunden.

Der nächste Tag begann mit einer Stadtrundfahrt. Anschließend waren wir dann zum Mittagessen im Paul-Löbe-Haus. Eingeladen hatte uns Frau Susanne Mittag, die MdB aus unserer Region. Mit ihr sprachen wir über den vielseitigen und anstrengenden Arbeitsalltag einer Bundestagsabgeordneten. Davor nahmen wir an einer interessanten Bundestagsdebatte im Plenarsaal teil. Er war ein besonderes Erlebnis, die Abgeordneten bei ihrer Arbeit miterleben zu dürfen.

 

Am letzten Tag hat uns der Verein „Berliner Unterwelten“ durch ehemalige unterirdische Bunkeranlagen geführt. Die Führung thematisierte den Bombenkrieg im Zweiten Weltkrieg. Gezeigt wurden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels, sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als  Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges.

Danach durften wir in Gruppen durch die Innenstadt laufen. Gegen 21 Uhr waren wir wieder in Delmenhorst.

 

Matthis Padding, Jahrgang 11