Willms Gymnasium

Gymnasium an der
Willmsstraße
Willmsstraße 3
27749 Delmenhorst
Tel.: 04221/14671

Außenstelle der
Jgg. 8, 9 und 10
Königsberger Str. 65
27755 Delmenhorst
Tel.: 04221/58 676 50

Slider

Vortrag am Willms: Müntefering startet die Begegnungen am Willms

16.02.19 | NOZ/Delmenhorster Kreisblatt

Vorherige Pressebeiträge

„Soziale Gerechtigkeit auf dem Prüfstand“ und „Generationenvertrag auf dem Rücken der Jugend“ sind die Schlagworte, zu denen der prominente SPD-Politiker Franz Müntefering am Donnerstag, 28. Februar, im Willms-Gymnasium sprechen wird. Er läutet damit die Vortragsreihe „Begegnungen“ an dem Gymnasium ein. Wer interessiert ist, sollte sich jetzt anmelden.

Der ehemalige Minister – in unterschiedlichen Kabinetten – für Arbeit oder Verkehr sowie Vizekanzler und der für seine Scharfzüngigkeit bekannte Sozialdemokrat beginnt seinen Vortrag um 17 Uhr im Forum des Willms. Anschließend findet eine Podiumsdiskussion statt, die von Schülern des Gymnasiums moderiert wird. Getränke und ein Imbiss stehen kostenlos zur Verfügung. Anmelden können sich Interessierte noch bis zum Mittwoch, 20. Februar, über das Sekretariat der Schule unter (04221) 14671. Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Schüler, sondern auch an die interessierte Öffentlichkeit, betonen die Organisatoren der Schule. Der Einlass beginnt um 16.30 Uhr.

Weitere Polit-Größen kommen auch

Unterstützt wird das besondere Event durch das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ins Leben gerufene Projekt „Demokratie leben“ sowie durch den Rotary-Club Delmenhorst.

Die offene Vortragsreihe besteht aus vier Terminen, zu denen jeweils hochkarätige Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft an die Delmenhorster Schule kommen. Der zweite Termin ist am 7. Mai. Dann spricht Prof. Dr. Ferdinand Kirchhof, der frühere Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, übers Thema: 70 Jahre Grundgesetz. Am 13. Mai folgt Karl Graf Stauffenberg, Enkel des Hitlerattentäters Claus Schenk Graf von Stauffenberg. Am 11. Juni schließt Gregor Gysi (Die Linke), noch ein für seine Bissigkeit bekanntes politisches Schlachtross, die Reihe ab.