Willms Gymnasium

Gymnasium an der
Willmsstraße
Willmsstraße 3
27749 Delmenhorst
Tel.: 04221/58 676 0

Außenstelle der
Jgg. 8, 9 und 10
Königsberger Str. 65
27755 Delmenhorst
Tel.: 04221/58 676 50

Slider

Fünf Fragen zur 2. Fremdsprache Spanisch

  1. Spanisch ist laut dem Instituto Cervantes die weltweit am zweithäufigsten gesprochene Sprache.
  2. Unter den Kommunikationsmedien im Internet belegt Spanisch den zweiten Platz nach Englisch.
  3. Spanisch ist eine Sprache, die sich im Wachstum befindet und deren Einfluss im Arbeitssektor weiter zunehmen wird.
  4. Spanisch ist die Sprache, die am meisten in nicht spanischsprachigen Ländern in Amerika und Europa studiert wird.
  5. Das Erlernen des Spanischen ermöglicht den Zugang zum großen Anteil spanischer und lateinamerikanischer Kultur in der Architektur, Kunst und Literatur der Welt.

Vielleicht hat Ihr Kind bereits erstes Interesse an der spanischen Sprache gezeigt, z.B. im Urlaub in einem spanischsprachigen Land oder im Kontakt mit Freunden oder Verwandten, die einen Bezug zur spanischen Sprache haben. Da wir im Alltag mittlerweile häufig auf das Spanische stoßen, so z.B. in Restaurants auf Speisekarten oder in der Musik auf Liedtexte, hat Ihr Kind möglicherweise bereits Spaß an der Nachahmung und der Aussprache spanischer Wörter gezeigt. Darüber hinaus zieht es Ihre Familie evtl. in spanischsprachige Länder in den Urlaub, so dass sich auch ein kulturelles Interesse bei Ihrem Kind entwickeln kann. All diese Faktoren können bei der Entscheidung für die 2. Fremdsprache hilfreich sein.

Im Vordergrund steht zunächst die Sprechbereitschaft der Kinder, also das Überwinden der sogenannten Sprachbarriere und somit die angstfreie mündliche Mitarbeit. Die Grundlage dafür ist das konsequente Erlernen und Wiederholen von Vokabular und grammatischer Strukturen. Es gibt im Schulhalbjahr zwei schriftliche Leistungsmessungen, die sich auf die Bereiche Hörverstehen, Leseverstehen, Schreiben und Mediation konzentrieren. Darüber hinaus wird in den Jahrgängen 7 und 9 jeweils eine Klassenarbeit durch eine mündliche Sprechprüfung ersetzt, die sich aus einem Interview, einem Dialog und einem Monolog zusammensetzt. Auf diese Leistungsmessung werden die Schülerinnen und Schüler gezielt im Unterricht vorbereitet.

Die schulischen Angebote abseits des Regelunterrichts zu den Fremdsprachen können von Schuljahr zu Schuljahr variieren. Der Fachbereich ist daran interessiert, hier ein attraktives Angebot zu entwerfen. Besonders bemühen wir uns, für einzelne Jahrgänge Lernberatungen anbieten zu können. Darüber hinaus finden AGs mit wechselnden Themen statt, so z.B. Spanische und Südamerikanische Küche (Koch AG), Flamenco oder andere landestypische Tänze etc.

Das Willms hat eine Partnerschaft mit der Deutschen Schule in Buenos Aires. Ab Klasse 10 kann man sich für einen individuellen 3-monatigen Aufenthalt an der argentinischen Schule bewerben. Außerdem besuchen uns Argentinische Schüler und freuen sich über eine nette Gastfamilie. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage unter der Rubrik “Argentinische Partnerschule”. Eine Spanienfahrt für die Mittelstufe ist in Planung jedoch aufgrund der Pandemiesituation derzeit ausgesetzt.

Die spanische Sprache hat sich mittlerweile in allen Wirtschaftsbranchen etabliert, so dass spanische Sprachkenntnisse in zahlreichen Berufen Vorteile verschaffen können, nicht nur im Ausland, auch von Deutschland aus. Mögliche Bereich sind hier das Übersetzungswesen, die Tourismusbranche, der juristische/politische Sektor (internationales Recht), Journalismus, Vertriebsbranche, die Arbeit in internationalen Organisationen und natürlich die Tätigkeit im Bereich Sprachen lehren.