Gymnasium an der Willmsstraße

Willms-Schüler führen durch „Volkskunst Fabrik“

| focus online
Eine Führung für Jugendliche und Erwachsene durch die Ausstellung „Volkskunst Fabrik“ von Christoph Ruckhäberle in der Städtischen Galerie Delmenhorst sowie „Lubok in Delmenhorst“ in der Remise des Hauses Coburg bieten drei Schüler aus dem Leistungskurs Kunst des Gymnasiums an der Willmsstraße am Donnerstag, 15. Juni, ab 18 Uhr an.

Der Eintritt ist für Schüler frei.

Wie ist es, durch eine Ausstellung zu führen? Wie bereitet man sich vor? Und wie bindet man die Besucherinnen und Besucher ein? Die drei Oberstufenschüler Nadine Haase, Christopher Strobel und Carina Iselhorst machen ihre ersten Erfahrungen als temporäre Museumsguides und probieren ihre Version von „Schüler führen Schüler“ aus. Im Rahmen der Kooperation zwischen der Städtischen Galerie Delmenhorst und dem Willms-Gymnasium führen sie den Leistungskurs Kunst und andere Interessierte durch die aktuelle Schau „Christoph Ruckhäberle. Volkskunst Fabrik“.

Beim Rundgang präsentieren die drei Schüler ihre individuelle Sicht auf die Ausstellung, in der Ruckhäberle eine Gesamtinstallation aus Gemälden,

Objekten und Linolschnitt-Tapeten geschaffen hat. Austausch und Diskussion gehören zum Programm der Schülerführung, die von Kunstlehrerin Sabrina Ortner und Kunstvermittlerin Aneta Palenga begleitet wird. Die aufwendige und farbstarke Ausstellung ist durch eine Schau des künstlereigenen Lubok-Verlags in der Remise ergänzt. Originalgrafische Bücher von Christoph Ruckhäberle und anderen Künstlern sowie weitere Linoldrucke sind dort zu sehen.