Gymnasium an der Willmsstraße

Willms-Schüler erwirtschaften großartigen Erlös

| Nordwest Zeitung

Sagenhaft: 8807,83 Euro haben die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums an der Willmsstraße auf ihrem Basar „Weihnachten am Willms“ am vergangenen Samstag erwirtschaftet. „Damit wurde der großartige Erlös von etwa 8200 Euro im letzten Jahr nochmals getoppt“, freut sich Lars Sindel, Presseobmann der Schule.

„Es ist eine Freude, dass durch das außerordentliche Engagement der Schülerinnen und Schüler des Willms dieses Ergebnis erzielt werden konnte. Auch in diesem Jahr wird ein Teil des Geldes wieder zur Unterstützung des Projekts ,steps for children‘ verwendet werden“, so Sindel weiter.

Der Weihnachtsbasar findet an dem Gymnasium seit über 20 Jahren statt. „Steps für children“ wird seit 2006 unterstützt. Im Mittelpunkt des Hilfsprojekts stehen Aids-Waisen und andere traumatisierte Kinder in Okakarara, einer kleinen Gemeinde im Norden Namibias. Sie brauchen neben Nahrung, Kleidung und Unterkunft vor allem eine Ausbildung, die es ihnen ermöglicht, eine Chance auf einen Arbeitsplatz zu bekommen.

Das Projekt wird Schritt für Schritt gemeinsam mit den Bewohnern umgesetzt. Für die Kinder und Jugendlichen wurden Hilfsangebote geschaffen wie eine Vorschule, eine Suppenküche, Nachmittagsbetreuung und Nachhilfe.