Gymnasium an der Willmsstraße

Otto Waalkes überrascht Delmenhorster Schüler

| NOZ / Delmenhorster Kreisblatt

Die Schüler des Gymnasiums an der Willmsstraße führten „7 Zwerge – Männer allein im Wald“ als Theaterstück auf. Der Vater des Stücks saß überraschend im Publikum.

Zur Abschlussaufführung des Stücks „7 Zwerge – Männer allein im Wald“ im Gymnasium an der Willmsstraße in Delmenhorst kam am Samstagabend ein Ehrengast spontan vorbei. Otto Waalkes höchstpersönlich setzte sich ins Publikum und verfolgte gespannt die Aufführung.

Möglich gemacht hat das Klaas Wiggers, welcher gemeinsam mit Otto Waalkes die JAG Emden besuchte, auf welcher Otto vor 50 Jahren sein Abitur absolvierte. In der Pause kamen die Darsteller und Zuschauer ins Gespräch mit dem Kultkomödianten. Aktuell befindet er sich bei Dreharbeiten zu einer neuen ZDF Dokumentation über sich und sein Leben in Leer bei Emden. Daher war es bis auf den letzten Tag nicht sicher ob er überhaupt kommen kann, erzählt Wiggers.

Dem Delmenhorster Kreisblatt berichtet Waalkes, dass er schon lange mit dem Gedanken spielt, den 7-Zwerge-Film auch als Musical aufführen zu lassen. Das Theaterstück am Samstagabend in Delmenhorst habe ihn sehr inspiriert. Am meisten hat ihn jedoch die Umsetzung der Charaktere begeistert „Selbst Bubi war ein echter Bubi“, lobt der 70-Jährige.

Die Schülerin Carolin Kolbe zeichnete das Plakat der Theateraufführung in drei monatiger Fleißarbeit, welches dem Ostfriesen auf der Bühne als Geschenk überreicht wurde.