Gymnasium an der Willmsstraße

Gemeinnütziger Basar mit buntem Programm in Delmenhorst

| NOZ / Delmenhorster Kreisblatt

Das Schulfest „Weihnachten am Willms“ ist ein fester Bestandteil im vorweihnachtlichen Treiben. Diesen Samstag lädt das Gymnasium an der Willmsstraße zur nächsten Auflage der Reihe ein. Ein großer Teil der Erlöse kommt dabei dem Projekt der „Steps for children“ zugute.

Mit einer Tradition von über 20 Jahren kann das Schulfest „Weihnachten am Willms“ aufwarten. Auch in diesem Jahr öffnen die Schüler und Lehrer wieder die Türen für alle, die Spaß an einem abwechslungsreichen vorweihnachtlichen Vormittag finden. Am Samstag, 2. Dezember, von 10 bis 13 Uhr bieten die Schüler des Gymnasiums an der Willmsstraße ein buntes Kulturprogramm mit verschiedenen Musik- und Theateraufführungen, zudem wird ein großer Basar mit weihnachtlichen Dekoartikeln aufgebaut.

Musik, Tanz und Basteleien

Zum Angebot des wachsenden Kulturprogramms gehören in diesem Jahr auch „Poi“-Darbietungen. Dabei schwingen Schüler einer AG Bälle an Schnüren in kreisähnlichen Bahnen umher. Zudem werden „Stomp-Tänze“ gezeigt, wobei rhythmisch stampfend Musik gemacht wird – entweder durch das Stampfen mit Füßen oder mit Alltagsgegenständen. Neben dem Unterhaltungsprogramm wird es auch in diesem Jahr Verkaufsstände geben, an denen festliche Basteleien der Schüler angeboten werden. An einer kulinarischen Verköstigung wird es natürlich auch nicht fehlen.

Im Vorjahr mehr als 8000 Euro gesammelt

Der Weihnachtsbasar zeigt sich seit Jahren von großer Beliebtheit bei den Schülern, Eltern und ehemaligen Gymnasiasten. Einen großen Teil der Erlöse spendet die Schule jedes Jahr an das 5000-Einwohner-Dorf Okakarara in Namibia, ein Projekt der Stiftung „Steps for children“, bei dem vor Ort nachhaltige Entwicklungshilfe für bedürftige Kinder geleistet wird. Bereits im vergangenen Jahr erzielte die Schule mit ihrem Weihnachtsbasar mehr als 8000 Euro.