Gymnasium an der Willmsstraße

Gefeierter Autor kommt mit Roman ans Willms

| NWZ

Aus seinem kürzlich veröffentlichten Roman „Das Lied vom Ende“ liest Christoph Jehlicka am Montag, 18. Februar, 19 Uhr, in der Aula des Gymnasiums an der Willmsstraße 3 in Delmenhorst. Im Anschluss leiten Schülerinnen und Schüler des Willms’ eine Podiumsdiskussion. Der Nachwuchsautor lebt in Hamburg, ist jedoch in Delmenhorst geboren und in Hude aufgewachsen. Für seinen Debütroman erntete er viel Lob. Sein Roman spielt in einer norddeutschen Kleinstadt: Ein Mann tötet sich und seine Familie, das Umfeld fragt sich, wie es dazu kommen konnte. Die Lesung ist öffentlich, der Eintritt ist frei. Anmeldung: Telefon  0 42 21/1 46 71 oder willms@ewetel.net.