Gymnasium an der Willmsstraße

Preisträger des Angelus-Sala-Preises: Etienne Bläsing (Klasse 10b)

von Fachgruppe Chemie |

Im Rahmen der Veranstaltung „Tag der Chemie“ verleiht die Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg jährlich Schülerinnen und Schülern, die besondere Leistungen und ein besonderes Interesse am Fach Chemie zeigen, mit dem Angelus-Sala-Preis.

Für die besonderen Leistungen des vergangenen Jahres wurde vom Gymnasium an der Willmsstraße der Schüler Etienne Bläsing aus der Klasse 10b mit diesem Preis ausgezeichnet. Gemeinsam mit weiteren niedersächsischen Schülerinnen und Schülern wurde er während der Veranstaltung im großen Hörsaal der Universität von Prof. Dr. Frank Rößner, dem Vorsitzendem des GDCh Ortsverbandes Oldenburg, und M. Sc. Josefine Hildebrand, der Vorsitzenden des JCF-Ortsverbandes Oldenburg, mit einer Urkunde und einem Buchpreis geehrt.

Als weitere Veranstaltungspunkte konnten alle Besucherinnen und Besucher zwei Chemie-Vorlesungen zu den Themen „Links oder rechts – Chiralität in der organischen Chemie“ von Prof. Dr. Jens Christoffers sowie „Wasserstoff – saubere, abgasfreie Energie für die Zukunft?!“ von Prof. Dr. Michael Wark verfolgen. Der Höhepunkt des Tages war allerdings neben der Preisverleihung ein Experimentalvortrag „A German Formula – Historische Geheimtinten aus den Archiven der CIA“ von Prof. Dr. Matthias Ducci, in dem die Wirkungsweisen zahlreicher Geheimtinten sehr eindrucksvoll vorgestellt wurden. Als Abschluss durften die Labors des Fachbereichs Chemie besucht werden.