Gymnasium an der Willmsstraße

Jugend debattiert – das Willms beim Regionalwettbewerb in Sulingen

von admin |

Im Dezember hatten sich am Willms in den Altersgruppen der Sekundarstufe I und II jeweils zwei Debattant*innen durchgesetzt und nun hieß es am 30. Januar: „Auf zum Gymnasium Sulingen“. Dort sollte die nächste Wettbewerbsstufe stattfinden, der sogenannte Regionalwettbewerb. Das Willms ist Teil des Regionalverbunds Diepholz. Hierzu gehören auch Bassum, Bruchhausen-Vilsen, Wildeshausen und Sulingen.

Zusammen mit einem Ersatzdebattanten und einem zusätzlichen Juror machten wir uns am frühen Morgen nach Sulingen auf. In der Qualifikationsrunde debattierten die Schüler*innen der Sek I über die Themen: Sollen Windräder näher an Wohnsiedlungen errichtet werden? UND Soll Randalierern bei Sportveranstaltungen der Führerschein entzogen werden? Die Sek II-Themen lauteten: Soll unsere Stadt/Gemeinde den Klimanotstand ausrufen? UND Soll die Polizei in Pressemitteilungen die Nationalität von Tatverdächtigen nennen?

Bewertet wurden die Debattantinnen, die einmal die Pro-Seite, einmal die Contra-Seite vertreten mussten, nach den Kriterien Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft. Unsere Willmser haben sich wacker geschlagen, sie zeigten sich informiert und im Format der Debatte geübt. Besonders überzeugen konnte Jördis aus der Q1, die in die Finalrunde kam. Hier lautete das Thema: Sollen Jugendliche sich selbst verpflichten, ihre tägliche Handynutzungszeit zu begrenzen? Jördis trat hier sehr souverän auf und erreichte einen starken dritten Platz. Damit wird sie zwar nicht automatisch weitergeleitet zur nächsten Stufe, dem Landeswettbewerb, verbleibt aber als Nachrückerin für den Krankheitsfall.

Was haben wir mitgenommen? Ein bisschen Aufregung, viele Gespräche mit netten Menschen und interessante Debatten. Wir sind sehr stolz auf unsere Willmser, sie haben das richtig gut gemacht!

Wer Interesse an der AG „Jugend debattiert“ hat, der melde sich bitte bei Herrn Tonagel, denn der nächste Schulwettbewerb kommt schon am Ende diesen Jahres.

 

Jan Tonagel und Günter Alfs

 

Gruppenfoto: von links: Jan Tonagel, Daniel, Alexander, Jördis, Marie-Louise, Sonja, Adrian, Günter Alfs