Gymnasium an der Willmsstraße

Handball-Jungs dürfen nach Oldenburg reisen

von Fachgruppe Sport |

Einen gelungenen Start erwischten die Jungs der Jahrgänge 2001-2003 beim Kreisentscheid des Wettbewerbs ‚Jugend trainiert für Olympia’ und siegten in einem spannenden Spiel gegen die Mannschaft der IGS Delmenhorst mit 21:20. In einer starken Teamleistung und den zahlreichen Toren von Marcel Cuda (10 Tore) und Valentino Oetjen (5 Tore) konnte das Team in ihren zwei Spielen insgesamt eine tolle Leistung zeigen, wobei der Sieg im ebenso spannenden Spiel gegen das Max-Planck-Gymnasium mit 28:29 an die Gegner ging und diese sich damit das Ticket zur nächsten Runde sicherten.

Die Handballer der Jahrgänge 2003-2006 zeigten in einem souveränen 13:25 Sieg gegen die IGS Delmenhorst eine gute Leistung und es konnten für die kommende Runde in Oldenburg geübt und ausprobiert werden. Dort treffen sie am kommenden Donnerstag (den 30.11.2017) auf den Sieger aus Oldenburg und Oldenburg Land (Spiele noch nicht ausgetragen).

Das Mädchenteam konnten sich als einziges Team aus Delmenhorst kampflos für die nächste Runde qualifizieren und spielen dann gegen den Sieger aus Oldenburg und das Gymnasium Wildeshausen.