Gymnasium an der Willmsstraße

Geschichtsunterricht im Bus

von Darius Lewandowski |

Frühkapitalismus im Spätmittelalter“, das war das Thema der Unterrichtsstunde des Geschichtskurses Q1/Lw, die auf dem Weg nach Lübeck im Bus abgehalten wurde. Die wochenlangen Analysen und Quellenbetrachtungen in schulischen Räumlichkeiten sollten mit einer Exkursion nach Lübeck gekrönt werden. Die 20 Schülerinnen und Schüler hatten aber nicht nur den viel gepriesenen Lübecker Weihnachtsmarkt im Fokus. Sie wollten die geschichtsträchtigen Orte der Hansezeit inspizieren, über die sie im Unterricht gelernt und selbst referiert haben. Etwa bei Hamburg begannen sie im Bus unter Anleitung von Sarah Kreuzer und Juliana Serrano Leonor ihren Geschichtsunterricht. Eine neue Erfahrung, die kreativ und ergebnisreich umgesetzt wurde. Kurz vor Lübeck ging der theoretische Teil zu Ende.

Die Stadt Lübeck belohnte die Exkursionsteilnehmer mit fantastischem Wetter, einmaliger Atmosphäre der Altstadt, unvergesslichen Eindrücken der Geschichtsstätten und noch dazu einem beeindruckendem Weihnachtsmarkt.

Weniger beeindruckend war dagegen die Rückfahrt: Knapp 5 Stunden Busfahrt von Lübeck nach Delmenhorst. Trotzdem amüsierten sich am Ende alle über die Fahrt, denn es gab gute Zeit für Gespräche und das „Zusammenwachsen“ als Kurs.