Gymnasium an der Willmsstraße

„Chemie goes 2.0“ – mit dem Smartphone experimentieren

von Fachgruppe Chemie |

Im Winter erfreuen sich die allseits bekannten Taschenwärmer steigender Beliebtheit. In diesen Taschenwärmern befindet sich das Salz Natriumacetat-Trihydrat (H3CCOONa x 3 H2O), das durch einen Wechsel zwischen löslicher und fester Form Wärme abgegeben bzw. aufgeladen werden kann.

Die Wärmemenge, die wir dabei erhalten, bestimmen wir neuerdings mit unseren Smartphones. Dank der neuen digitalen Bluetooth-Thermometer von PHYWE, die wir stellvertretend für alle Chemiekurse und Klassen am Willms testen durften, können wir per App auf dem eigenen Handy alle Daten drahtlos erfassen und auswerten. Die Ergebnisse schicken wir per Mail ins eigene Postfach und können zuhause am Computer unsere Experimente digital protokollieren.

Auch die nächsten Halbjahre werden wir mit Bluetooth-pH-Metern und Bluetooth-Leitfähigkeitselektroden unsere Versuche digital auswerten können.

(Bericht: Adrian Röben aus der Q1)