Gymnasium an der Willmsstraße

Schulaustausch mit Polen

von Darius Lewandowski |

17 Schülerinnen und Schüler aus Polen am Willms.

Schulaustausch: Wir sind in der letzten Märzwoche nicht nur viel gelaufen, als die polnischen Austauschschüler mit uns Bremen, Bremerhaven und Delmenhorst erkundeten, wir sind uns auch in den fünf Tagen des Zusammenseins näher gekommen.

Am Tag nach der Ankunft der Polen trafen wir uns das erste Mal in der Schule. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten und ein wenig Schüchternheit konnten wir diese Hürden überwinden und uns verständigen, auch wenn wir teilweise einen Übersetzer brauchten. Danke, dass es Englisch gibt!

Zunächst sind wir in Kleingruppen durch die Schule gegangen, haben den Unterricht besucht und später sind wir auch durch die Innenstadt gelaufen. Dort haben wir schon einmal bezüglich unseres Umweltprojektes den Plastikverbrauch von Deutschland und Polen verglichen. Dieses Arbeit führten wir auch am nächsten Tag in Bremen fort. Dort besuchten wir darüber hinaus das Parlament, sprachen mit einer Bremer Politikerin der Grünen-Fraktion und anschließend zeigten wir unseren Gästen Bremer Sehenswürdigkeiten, bei denen wir selbst kurze Vorträge hielten (wir haben uns gut darauf vorbereitet).

In Bremerhaven standen zwei Themen zur Wahl: Klima und Geschichte. Ein Teil von uns beschäftigte sich mit der Geschichte im Auswandererhaus, die meisten aber gingen ins Klimahaus.

Am Freitag war auch schon der Abreisetag. Ein letztes Mal trafen wir uns in der Schule und durchtrennten die übrigen Sprachbarrieren in kleinen Gruppen, in denen wir u.a. einen Zeitungsartikel auf DEUTSCH analysierten und eine Homepage bzw. Zeitungstitelseite zum Thema Umwelt zu erstellen versuchten. Diese Arbeit setzten wir in den kommenden Woche online fort.

Den Mittag ließen wir ausklingen mit gesponsertem Essen in der Mensa und später auch beim deutschen Butterkuchen. Dann war auch schon die Zeit für den Abschied gekommen. Wir wollen uns nicht über die schnell verstrichene Zeit ärgern, sondern freuen uns eher auf die Woche im Juni, die wir in Polen mit unseren Partnern aus Jaworzno (bei Krakau) verbringen werden.

von Leonie Schwanewedel

Der Austausch wurde gefördert vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk. Dafür bedankt sich das Gymnasium an der Willmsstraße herzlich.