Gymnasium an der Willmsstraße

31000 Plastikdeckel = 62 Schutzimpfungen

von SV |

Ganze 31000 Plastikdeckel konnten die Schüler und Schülerinnen des Willms Gymnasiums an den Vorsitzenden Ernst Schaffarzyk des Rotary-Clubs übergeben und spenden. Jetzt stellt sich einem natürlich die Frage, warum man Flaschendeckel spendet und was man damit machen kann. Dahinter verbirgt sich eine echt coole, effektive und simple Idee. Diese Spendenaktion trägt den Namen „Deckel gegen Polio“, wodurch sich das zugehörige Konzept so gut wie von selbst erklärt. Durch eine Spende von 500 Deckeln kann eine Polio-Schutzimpfung finanziert werden. (Polio ist auch unter dem Namen Kinderlähmung bekannt.) Als Spende zählen Deckel von Getränkeflaschen, Zahnpastatuben oder anderen Behältern. Die dann gesammelten Deckel werden anschließend an eine Recyclingfirma verkauft und der Erlös wird dann schlussendlich auf das „End Polio Now“ Konto überwiesen. Die Schüler und Schülerinnen des Willms Gymnasiums konnten insgesamt 62 Impfungen durch das fleißige Sammeln ermöglichen. Da die Spendenaktion den Schülern durch einen kleinen Wettbewerb schmackhaft gemacht wurde, konnten die drei Klassen, die die meisten Deckel gesammelt haben, Geld für ihre Klassenkasse ergattern. Diese ganze Aktion hat die Schüler so begeistert und motiviert, dass die Spendenaktion im nächsten Schuljahr wiederholt wird.