Gymnasium an der Willmsstraße

Gesellschaftliches Fachprofil

Das Willms bietet seinen Schüler*innen eine breite gesellschaftswissenschaftliche Orientierung und Bildung. Dazu gehören fachübergreifende Veranstaltungen ebenso wie die Prinzipien des Lernens durch Lehren oder des Lernens durch szenische Darstellung(en).

  • Im Jahr 2014, als an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs erinnert wurde, gab es am Willms eine szenische Lesung mit dem Titel „1914 – Delmenhorst im Krieg“. Kooperiert haben die Fachgruppen Geschichte, Musik und Darstellendes Spiel.

  • Eingleitet wurde die Erinnerung an den Ersten Weltkrieg im April 2014 mit der Wanderausstellung „14/18 Mitten im Krieg“ vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und einem Eröffnungsvortrag des Historikers Dr. O. Jessen mit dem Titel „100 Jahre Erster Weltkrieg: Verdun 1916. Urschlacht des Jahrhunderts“

  • Am 13. Juli 2015 konnte eine szenische Lesung mit regionalgeschichtlichem Schwerpunkt der bremer shakespeare company, die im Rahmen des Projekts „Aus den Akten auf die Bühne“ mit der Universität Bremen kooperiert, für das Willms gewonnen werden. Gespielt wurde für den gesamten Jahrgang 10 am Willms „Im Lager hat man auch mich zum Verbrecher gemacht. – Margarete Ries: Vom „asozialen“ Häftling in Ravensbrück zum Kapo in Auschwitz“. Anschließend fanden Theater-Workshops statt. Gefördert wurde das gesamte Projekt von der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung, Zukunft“ (EVZ).

  • Am 9. Februar 2016 konnte der Jugendbuchautor und Historiker Dr. Dirk Reinhardt für eine Lesung aus seinem historischen Roman „Edelweißpiraten“ mit anschließender Diskussion mit Schüler*innen aus den Jahrgängen 8 und 10 gewonnen werden. Der Roman basiert auf intensiven Recherchen in Archiven und Zeitzeugeninterviews.

  • Dass das Willms eine „Schule ohne Rassismus. Schule mit Courage“ ist zeigt auch die Ausbildung von Neuntklässler*innen zu Coaches, die sowohl interessierte Schüler*innen der Jahrgänge 9 – 12 Delmenhorster und benachbarter Schulen als auch Erwachsene im Oktober und November 2016 durch die Ausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“ in der Delmenhorster VHS führen

  • Im Rahmen des Lutherjahres am Willms kooperieren die Fachgruppen Geschichte, Religion und Musik. Eingeläutet wurde dieses besondere Jahr mit einer Präsentation von Luthers Wirken und Wirkung von Siebtklässler*innen vor Schüler*innen eines Geschichtskurses der Oberstufe, der wiederum die Einladung zur Disputation der 95 Thesen angenommen und eigene Beiträge veröffentlicht hat. 2017 werden weitere vielversprechende Beiträge zum Lutherjahr folgen, u.a. ein Mahl mit Luther und Gästen.

  • Im Frühjahr 2017 soll die Wanderausstellung der bpb „abgestempelt. Judenfeindliche Postkarten“ am Willms gezeigt werden.

  • Projektwochen am Willms, darin: Leben in der Steinzeit – Schüler*innen bauen nach; 1914 – 1918: eine Region im Krieg